© 2019 by Lamaglück. Created with Wix.com

Katherine...

… kein Lama, auch kein Alpaka, sondern Ergotherapeutin. 

Oft werde ich gefragt: „Wie bist du denn auf Lamas/Alpakas gekommen?“, und dann antworte ich:

Vor einigen Jahren schon erweckte ein Youtube-Beitrag mein Interesse. Darin stellte ein Ergotherapeut seine tiergestützte Arbeit vor. Sein Alpaka gab einem jungen Patienten mit hyperaktiven Symptomen, ganz direkt ein Feedback über sein unkontrolliertes Verhalten (er ging viel zu schnell auf das Tier zu). Daraufhin wich das Alpaka zurück. Erst nachdem sich der Junge konzentrierte und ganz langsam und bedächtig dem Tier näherte, fraß ihm das Alpaka aus der Hand.

Tja, das war der Anfang!

Es folgten weitere Youtube-Beiträge, immer mehr Träumereien vom eigenen Hof mit vielen Tieren. Nach einigen Alpakaspaziergängen auf verschiedenen Höfen folgte ein Grundlagenseminar- an dem auch Lamas teilnahmen ;) !

Ab diesem Zeitpunkt war mir klar, auch Lamas mit ihren langen Wimpern und ihrem tief in-einen-schauenden Blick faszinieren mich. Dann war mir „ab und zu mal spazieren gehen“ zu wenig- ich wollte diese Möglichkeit immer haben! Damit ich meiner Sache noch sicherer wurde, verbrachte ich 3 Wochen auf einem Lama-und Alpakahof in Österreich. Dort half ich mit, die Tiere zu versorgen, und kehrte nach Hause zurück mit zwei Lamas und zwei Alpakas im Gepäck.....                                                                                                                             Naja, das war jetzt doch etwas zu romantisch.

Zumindest kehrte ich mit einem Kaufvertrag von Hathi, Balou, Brownie und Stevie zurück.

Vorbereitungsmaßnahmen, wie weitere Kurse und der Suche nach einer geeigneten Unterbringung, folgten . Endlich, im August 2018, konnten meine vier Vierbeiner auf dem Lerchenhof der Familie Kleiner einziehen.

Das mit dem eigenen Hof bleibt weiterhin mein Traum!